Schriftgröße

Vor Ort NRW Preis 2018: Das sind die Gewinner

Zwei herausragende lokaljournalistische Angebote mit innovativen Ansätzen haben die Jury des Vor Ort NRW Preises überzeugt. Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Online-Publikationen mit lokalem Schwerpunkt in den Preiskategorien „Innovatives Format im Lokalen“ und „Neue Stimme im Lokalen“ eingereicht. Bei der Preisverleihung am 30. November im Hyatt Hotel in Düsseldorf wurden die Gewinnerinnen und Gewinner bekannt gegeben.

Die Gewinner und die Jury des Vor Ort NRW-Preises 2018

Stellvertretend für die gesamte Jury haben Andrea Hansen und Prof. Dr. Wiebke Möhring die Trophäen an die Preisträgerinnen und Preisträger übergeben. Neben den Trophäen gab es für die beiden ausgezeichneten Projekte außerdem ein Preisgeld in Höhe von 2.500 €. Den Preis in der Kategorie „Innovatives Format im Lokalen“ ging an die Projektredaktion Bochum der WAZ für ihr Projekt „70 Jahre WAZ – 70 Jahre Bochum“. Die Trophäe in der Kategorie „Neue Stimme im Lokalen“ erhielt Lokalportal.de.

Vor Ort NRW-Leiterin Simone Jost-Westendorf sagte: „Wir zeichnen auch in diesem Jahr Projekte aus, die Lokaljournalismus mithilfe neuer Technologien erlebbar machen und ihre Nutzerinnen und Nutzer aus der Nachbarschaft mit einbeziehen. Mit ihren innovativen Ansätzen zeigen sie, was im digitalen Lokaljournalismus möglich ist und leisten einen wichtigen Beitrag für eine vielfältigere Medienlandschaft in NRW.“

Die Gewinner des Vor Ort NRW Preises 2018

Kategorie Innovatives Format im Lokalen:

Die Jurybegründung:

„Wow. Nach Herbert Grönemeyer hat Bochum jetzt ein zweites Denkmal gesetzt bekommen. Eine crossmediale Chronik von solcher Pracht und Fülle, dass man sich beim Stöbern schnell darin verlieren kann. 70 Jahre, für viele ist das das gesamte eigene Leben, das der Eltern oder das von Om(m)a und Op(p)a, durch das man sich hindurch navigiert, wenn man sich auf „70 Jahre WAZ // 70 Jahre Bochum“ durch die Jahrzehnte klickt und scrollt. Hier zeigt die Lokalzeitung, was ihre Stärke auch im digitalen Zeitalter sein kann. Sichtbar machen, was sonst zu schnell in Vergessenheit gerät. Die großen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft, deren Auswirkungen durch Neubauten zu schnell im eigenen Gehirn überschrieben werden. Auf  „70 Jahre WAZ // 70 Jahre Bochum“ erstehen längst vergangene Zeiten, Menschen und Debatten wieder auf.“

 

Kategorie Neue Stimme im Lokalen:

  • Lokalportal.de“, Alexander Drößler, Sebastian Penthin und Team

Die Jurybegründung:

„Die geplante Straßensperrung in deinem Viertel, ein Geschäft, das schließt – und in dem man gerne eingekauft hat, das sind die Themen, die die Menschen oft mehr interessieren, als die große Politik. Allerdings sind diese Themen oft so klein, dass sie in den Lokalzeitungen gar nicht mehr vorkommen. Für Sebastian Penthin, Justin Hallauer und Marc Leuthardt war diese Erkenntnis 2014 der Grund, ihre Plattform Lokalportal.de ins Leben zu rufen.  Lokalportal.de ist eine Plattform, die nicht nur kopiert, was andere vormachen. Vielmehr ist sie ein Vorreiter, der sich über die Jahre ständig weiterentwickelt. Der beste Beweis für den Erfolg von Lokalportal.de sind die Nutzer, die sich lebhaft auf den entsprechenden Lokalseiten austauschen. Besonders lobenswert ist außerdem, dass hier auch Menschen Platz finden, die nicht bei großen internationalen Netzwerken mitmischen wollen. Und da die Registrierung denkbar einfach ist, haben auch diejenigen eine Chance, sich am lokalen, digitalen Austausch zu beteiligen, die im Internet noch nicht so zuhause sind wie andere.“

 

Fotos von der Preisverleihung folgen kommende Woche.

Könnte auch interessant sein:

Von Timo Stoppacher am 24.09.2018
Kategorien Best Practice, Lokaljournalismus, Trends

Fazit der Blogparade: Was Journalisten heute lernen müssen

Das Blog Fit für Journalismus befragte Journalistinnen und Journalisten, welche Fähigkeiten oder Kenntnisse sie für zukunftsrelevant halten. Ein Rückblick - und Ausblick.

Vor Ort NRW-Newsletter

Du interessierst Dich für Trends im Journalismus, praktische Tipps, spannende Medienevents und attraktive Förderangebote? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter (gemäß unserer Datenschutzerklärung kannst Du Deine Einwilligung jederzeit widerrufen)

Medien-Startup aus dem Ruhrgebiet: MIT KIDZ ist ein digitaler Guide fürbarrierefreie Familienfreizeit.… twitter.com/i/web/status/1…
nach oben scrollen