Schriftgröße

Journalisten-Workshop zur Arbeit des Europäischen Parlaments und zur Europawahl 2019

Das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland lädt am 26. Oktober 2018 in Kooperation mit der Landesanstalt für Medien NRW und der Europaunion NRW zum Journalisten-Workshop „Die Arbeit des Europäischen Parlaments und die Europawahl 2019 – Fakten, Hintergründe und Recherchetipps für Journalisten/innen aus Nordrhein-Westfalen“.

European Parliament

Der Workshop beinhaltet Fakten, Hintergründe und Recherchetipps richtet sich an hauptberuflich tätige Journalistinnen und Journalisten aus Nordrhein-Westfalen und der Region Düsseldorf sowie an Volontärinnen, Volontäre und Journalismus-Studierende mit Interesse an Europapolitik. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Datum: Freitag, 26. Oktober 2018

Uhrzeit: 9 bis 14 Uhr

Ort: Landesanstalt für Medien NRW, Zollhof 2, 40221 Düsseldorf

Anmeldung: per E-Mail an presse-berlin@ep.europa.eu, Stichwort: Medienworkshop Düsseldorf, bis zum 19. Oktober 2018.

EU-Workshop: das vollständige Programm

8.45 bis 9.00 Uhr: Registrierung

9.00 Uhr: Begrüßung

Dr. Petra Gerlach, Leiterin Medienpolitik und Medienökonomie der Landesanstalt für Medien NRW

9.15 bis 9.45 Uhr: Das Profil des Europäischen Parlaments

Wer sind die wichtigsten Player bei den Europäischen Institutionen? Wie laufen Entscheidungsprozesse in Brüssel ab? Welche Rolle und welche Kompetenzen hat das Europäische Parlament (EP)? Was sind die Themen der kommenden Europawahl? Welche Themen interessieren Sie für das folgende Gespräch mit den Europaabgeordneten?

Judit Hercegfalvi, Pressereferentin im Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland.

9.45 bis 11.15 Uhr: Europaabgeordnete im Gespräch

Abgeordnete des Europäischen Parlaments aus Nordrhein-Westfalen berichten von ihrer Arbeit in Brüssel und Straßburg und beantworten Fragen der teilnehmenden Journalistinnen und Journalisten. Wie gestaltet sich der Alltag von EP-Abgeordneten? In welchen Ausschüssen und und zu welchen Themen arbeiten sie? Welche Rolle spielt das Thema Europa auf der Ebene des Landes Nordrhein-Westfalen? Wie erleben Parlamentarier die deutsche Medienberichterstattung zu EU-Themen? Welche Reformen braucht Europa? Was bedeuten die Europawahl und der Brexit für Nordrhein-Westfalen? Wie werden diese und andere aktuelle Themen im Europäischen Parlament diskutiert?

Petra Kammerevert, MdEP (SPD, S&D), Vorsitzende des Ausschusses Kultur und Bildung, stellvertretendes Mitglied im Unterausschuss Menschenrechte

Dennis Radtke, MdEP (CDU, EVP), Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten, stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie

11.15 bis 11.45 Uhr: Kaffeepause und Imbiss

11.45 bis 12.15 Uhr: Ablauf der Europawahl in Deutschland

Überblick über rechtliche Vorgaben und Herausforderungen der Europawahl.

Dr. Sabine Bechtold, stellvertretende Bundeswahlleiterin

12.15 bis 13.45 Uhr: EP-Themen in der journalistischen Praxis

Erfahrungsbericht aus dem Berufsalltag eines EU-Korrespondenten, Tipps aus der Praxis, evtl praktische Übung.

Markus Becker, EU-Korrespondent von Spiegel-Online

13.45 bis 14.15 Uhr: EP für die Region

Basisinformationen zur Arbeit des Europäischen Parlamen und Vorstellung nützlicher EP- und EU-Informationsquellen und Kontakte.

Judit Hercegfalvi, Pressereferentin im Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland

14.15 Uhr: Ausklang

Offene Fragen, Feedbackbogen, Verabschiedung.

Die Teilnehmerzahl dieses Workshops ist begrenzt. Anmeldung sind spätestens bis zum 19. Oktober 2018 möglich per E-Mail an presse-berlin@ep.europa.eu, Stichwort: Medienworkshop Düsseldorf.

Könnte auch interessant sein:

Von Timo Stoppacher am 16.04.2018
Kategorien Lokaljournalismus, Praxistipps, Trends

Warum Weiterbildung für Journalisten ein Muss ist

Früher war die Arbeit mit sozialen Medien noch kein Thema. Fernsehen wurde auf DV-Kassetten gemacht und Radio mit MiniDisc. Heute kann man vieles mit dem Smartphone in der selben Qualität erreichen. Und wer weiß schon, welche Tools und Geräte als nächstes relevant werden? Ein Plädoyer für stete Weiterbildung. 

Vor Ort NRW-Newsletter

Du interessierst Dich für Trends im Journalismus, praktische Tipps, spannende Medienevents und attraktive Förderangebote? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter (gemäß unserer Datenschutzerklärung kannst Du Deine Einwilligung jederzeit widerrufen)

Medien-Startup aus dem Ruhrgebiet: MIT KIDZ ist ein digitaler Guide fürbarrierefreie Familienfreizeit.… twitter.com/i/web/status/1…
nach oben scrollen