Schriftgröße

Reinvent Local Media: Auf zum ultimativen Idea Sprint

Wie erkennst Du die Stärken und Schwächen eigener Geschäftsideen? Wie wird daraus ein handfestes Konzept, und wie findest Du das perfekte Team für die Umsetzung? Um solche Fragen für Mediengründerinnen und -gründer geht es beim Idea Sprint, den wir vom 14.-16. Juni in Kooperation mit diversen Partnern veranstalten. Achtung: Es sind nur noch wenige Tickets übrig – meld Dich jetzt an!

Der Rahmen: das neue nordrhein-westfälische Förderprogramm Reinvent Local Media

Das Förderprogramm Reinvent Local Media unterstützt gezielt die Entwicklung journalistischer Startups und besteht im Kern aus vier Teilen: dem Local Media Innovation Day im April, einem mehrtägigen Idea-Sprint im Juni, einem Hackathon im Juli sowie einem mehrmonatigen Fellowship für Mediengründerinnen und –gründer, das im Herbst beginnt. Die Teilnahme an allen vier Veranstaltungen ist keine Bedingung, wir empfehlen sie aber allen, die die bestmöglichen Ergebnisse für ihr persönliches Projekt erzielen wollen.

 

Idea Sprint
Beim Idea Sprint werden aus ungefähren Ideen in wenigen Tagen umsetzbare Konzepte.

Der Sprint: In drei Tagen von der ersten Idee zum handfesten Startup-Konzept

Beim Idea Sprint vom 14.-16. Juni geht es zum einen darum, den Medienkonsum aus Sicht der Nutzerinnen und Nutzer zu erforschen, Probleme oder Bedürfnisse zu identifizieren und Lösungsansätze zu erproben, um im nächsten Schritt Geschäftsideen zu skizzieren und Feedback von Startup-Profis zu erhalten. Dabei werdet Ihr unterstützt vom Vor Ort NRW-Team, vom Medieninkubator Media Lab Bayern aus München und von den Innovations-Coaches von Mak3it. Zum anderen geht es darum, Teams zu bilden, und erste Erfahrungen in der Entwicklung eines Medien-Startups zu sammeln. Gestalten, aufbauen, umsetzen – learning by doing.

Idea-Sprint für Medienmacher: die Eckdaten

Datum: 14.-16. Juni

Ort: Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), Zollhof 2, 40221 Düsseldorf

Motto: Von der Idee zum Konzept

Ziel: Innovativer Journalismus

Anmeldung: Bewerbung und Wildcard

Idea Sprint: das komplette Programm

Donnerstag, 14. Juni

13:00 Check-in und Mittagsbuffet

14:00 Willkommensgruß und Keynote über erfolgreiche Medien-Startups (von Lina Timm, Media Lab Bayern)

14:45 Vorstellungsrunde, Ideenpräsentation und Teambildung

16:30 Ideate: Qualitative Problemanalysen

17:15 Design: Aufstellen des “Plan A”-Geschäftsmodells

18:00 Abendessen

19:00 Test: Riskanteste Annahmen herleiten

20:30 Qualitative Validierung der Idee durch Kundeninterviews

Freitag, 15. Juni

09:30 Einlass und Frühstück

10:00 Begrüßung und Keynote über die Reise als Gründer (von Marco Eisenack, MucBook)

11:00 Interviewskripte finalisieren – dann raus gehen und Idee testen!

13:00 Mittagessen (selbst-organisiert)

16:00 Reflektion und Plan A anpassen

17:00 Prototyping der Lösungen

19:00 Gemeinsames Abendessen und Umtrunk

20:00 Rudelgucken: Portugal vs. Spanien (obligatorisch)

Samstag, 16 Juni

09:30 Einlass und Frühstück

10:00 Neue Impulse: Prototyping & Testen der Lösung

12:30 Pitch: Geschäftsidee überzeugend präsentieren

13:00 Mittagessen

15:30 Teams pitchen vor Medien-Experten, die wertvolles Feedback geben

16:30 Reflektion und nächste Schritte

17:00 Gemeinsamer Ausklang

Eine Fachjury aus Medien-Experten

Eine prominente Fachjury wird die Pitches aller Teams bewerten, wertvolles Feedback geben und die besten Konzepte auszeichnen. Dazu gehören Lina Timm (Managing Director des Media Lab Bayern), Wodad Chaabi (Relationship Manager des Digihub Rheinland), Ulrike Kaiser (Medienfachjournalistin), Thomas Riedel (Redakteur digitale-leute.de) und Christopher Buschow (HMTM Hannover / mediaentrepreneurship.de).

Partner der Veranstaltung

Ideasprint Partner Logos

Bewerbungsvoraussetzungen: Wer kann beim Idea Sprint mitmachen?

Das Programm richtet sich an alle, die für neue Ideen im Lokaljournalismus brennen und auf professioneller Basis etwas Eigenes entwickeln wollen: inhaltlich, technisch oder gestalterisch. Dementsprechend können sich Journalisten, Designer, Entwickler und Business-Developer ebenso bewerben wie Studierende aus den entsprechenden Fachbereichen. Als Voraussetzung zur Bewerbung brauchst Du nicht zwangsläufig ein Team und auch kein fertiges Konzept, sondern nur Zeit, Lust und Mut, etwas Neues zu wagen. Aber auch Teams und Personen mit einem bereits gestarteten Projekt sind willkommen! Doch Achtung, es sind nur noch wenige Tickets übrig. Meld Dich jetzt an!

Könnte auch interessant sein:

Von Timo Stoppacher am 22.03.2018
Kategorien Lokaljournalismus, Praxistipps

Kreative Mediengründer finden die passende Nische

Wer ein neues Medium an den Start bringen will, sollte sich möglichst früh über die eigene Positionierung klar werden. Was erwartet unser Publikum, was unterscheidet uns von der Konkurrenz, sprich: wie positionieren wir uns am Markt? 

Vor Ort NRW-Newsletter

Du interessierst Dich für Trends im Journalismus, praktische Tipps, spannende Medienevents und attraktive Förderangebote? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter (gemäß unserer Datenschutzerklärung kannst Du Deine Einwilligung jederzeit widerrufen)

Die #Recherche ist das Grundwerkzeug eines jeden Journalisten. Welche Verantwortung diese mit sich trägt und wie ve… twitter.com/i/web/status/1…
nach oben scrollen