Schriftgröße

Local Media Innovation Day am 24. April in Düsseldorf

Wie wird aus einer schlichten Idee ein handfestes Konzept mit schlüssiger Strategie? Wie findet man die richtigen Zielgruppen, ein gutes Team und ein erfolgreiches Geschäftsmodell? Um diese und viele weitere Fragen für Mediengründerinnen und -gründer geht es am 24. April beim Local Media Innovation Day am Startplatz Düsseldorf.

Der Local Media Innovation Day ist die erste Veranstaltung im neuen Förderprogramm von Vor Ort NRW: Reinvent Local Media unterstützt gezielt die Entwicklung journalistischer Startups. Dich erwarten spannende Vorträge und inspirierende Workshops zu Innovationen und Gründungen im Journalismus.

Innovatives Programm am 24. April 2018

Konrad Weber, Digitalstratege beim Schweizer Radio und Fernsehen, wird berichten, unter welchen Voraussetzungen Innovationen am besten entstehen und gedeihen.

Marcus Bösch, Mitgründer des Virtual Reality Studios Vragments und des Game Studios the Good Evil, wird erzählen, wie er vom eher klassischen Journalisten zum gefragten Digitalunternehmer wurde – und was man dafür braucht.

Danach erwarten wir die Gründerinnen und -gründer von Szenealarm, Plantura und Der Kontext, die ebenfalls ihre Erfahrungen teilen und diskutieren wollen.

Aber das ist noch nicht alles: Zu guter Letzt werden wir von professionellen Innovations-Trainern lernen und gemeinsam ausprobieren, wie man kreative Prozesse effektiv strukturiert und beschleunigt.

Das Programm auf einen Blick

10.00 Uhr Begrüßung und Impulsvorträge

11.45 Uhr Kaffeepause

12.00 Uhr Startups im Gespräch

13.00 Uhr Mittagessen und Networking

14.00 Uhr Innovations-Workshop

16.00 Uhr Kaffee, Feedback und Ausblick auf kommende Veranstaltungen.

Jetzt anmelden zum Local Media Innovation Day

Die Teilnahme am gesamten Tag von 10 bis 17 Uhr am Startplatz Düsseldorf ist kostenlos, aber die Plätze sind limitiert und die Anmeldung ist verbindlich.

Könnte auch interessant sein:

Von Christopher Buschow am 29.03.2018
Kategorien Lokaljournalismus, Trends

Warum wir mehr Startups im Journalismus brauchen

Journalistischen Startups werden große Potenziale in der Erneuerung der Medienbranche zugesprochen: Sie könnten neue Darstellungsformen entwickeln, innovative Erlösquellen erschließen und Wege der Zusammenarbeit abseits der klassischen Redaktion erproben.

Vor Ort NRW-Newsletter

Sie möchten aktuelle Themen, hilfreiche Tipps sowie Informationen zur Events und Förderangeboten direkt per E-Mail erhalten? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Medieneigene #Facebook-Gruppen als attraktives Angebot für loyale Leser- und Abonnenten? #CommunityBuildingtwitter.com/i/web/status/9…
nach oben scrollen