Schriftgröße
Social Media

Studie: Social Media und Journalismus

Twitter, Facebook, Google+, YouTube, Blogs – Redaktionen steht heute eine Vielzahl an Social Media-Kanälen zur Verfügung. In den Vordergrund rückt damit die Frage: Über welche Möglichkeiten verfügen die einzelnen Social Media?

Wo liegen ihre besonderen Stärken und Schwächen? Wie lassen sie sich sinnvoll für das Publizieren redaktioneller Inhalte, die Recherche, die Beteiligung des Publikums und dessen Beobachtung einsetzen? Ein Schwachpunkt vieler Studien besteht darin, dass sie jeweils nur auf ein einzelnes Format oder Angebot fokussiert sind. Auch in der Fachdiskussion im Journalismus fehlt oft die vergleichende Perspektive. Im Mittelpunkt des LfM-Forschungsprojekts „Social Media und Journalismus“ stand deshalb der Vergleich der wichtigsten Social Media, die deutsche Internetredaktionen einsetzen.

Publikation:
Christoph Neuberger, Susanne Langenohl, Christian Nuernbergk:
Social Media und Journalismus. Düsseldorf: LfM, 2014. 173 S. ISBN 978-3-940929-33-4

Die Studie kann bestellt hier bestellt werden: LfM-Dokumentation Band 50

Zusammenfassung der Studie Social Media und Journalismus (PDF, 92KB)

Könnte auch interessant sein:

Studie: Lokaljournalismus im Fokus der Wissenschaft

Neue Akteure, neue Inhalte, neue Vermarktung – der Journalismus in Deutschland befindet sich im Umbruch. Von diesem Strukturwandel ist ...

Vor Ort NRW-Newsletter

Du interessierst Dich für Trends im Journalismus, praktische Tipps, spannende Medienevents und attraktive Förderangebote? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter (gemäß unserer Datenschutzerklärung kannst Du Deine Einwilligung jederzeit widerrufen)

Menschen bezahlen für Newsletter. Klingt verrückt, ist aber möglich! #paidcontent twitter.com/alexdroessler/…
nach oben scrollen
Schließen   X

Trends im Journalismus, praktische Tipps, spannende Medienevents und unsere Förderangebote findet ihr in unserem Newsletter. Jetzt anmelden!